Wer wir sind

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg ist eine von zwölf Kontaktstellen in Baden-Württemberg.

Wir werden im Rahmen des Landesprogramms www.frauundberuf-bw.de vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau gefördert und mit Mitteln der Landkreise Heidenheim und Ostalbkreis finanziert.

Was wir tun

Wir bieten Frauen in Einzelgesprächen eine vertrauliche, individuelle und neutrale Orientierungsberatung zu allen beruflichen Themen an sieben Standorten in Ostwürttemberg:
Aalen, Ellwangen, Dischingen, Giengen, Heidenheim, Niederstotzingen und Schwäbisch Gmünd.

Wir initiieren Veranstaltungen, Vorträge, Workshops, Gruppenberatungen und Fachgespräche mit Unternehmen.
Wir arbeiten in und mit Netzwerken.
Wir kooperieren mit unterschiedlichen Institutionen in der Region, wie z.B. der IHK Ostwürttemberg, der Agentur für Arbeit, den Jobcentern und dem Regionalbüro für berufliche Fortbildung Ostwürttemberg.

Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg-Heidenheim

Finanziert vom Landratsamt Heidenheim

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg-Heidenheim ist dem Fachbereich Jugend und Familie im Landratsamt Heidenheim zugeordnet. Der Fachbereich Jugend und Familie ist eine Dienstleistungsbehörde, die dazu beitragen soll, durch Angebote und Leistungen positive Lebensbedingungen für Familien zu schaffen.
Eine seiner Hauptaufgaben besteht in der Beratung und Unterstützung der Eltern. Hier ordnet sich die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg-Heidenheim mit ihrem neutralen, vertraulichen Beratungsangebot für Frauen ein und ist somit eine weitere, wichtige Anlaufstelle des Fachbereiches.

Kontaktdaten

Telefon: 07321 / 321-2558
Telefax: 07321 / 321-552307
E-Mail: frau-und-beruf@landkreis-heidenheim.de

Von links: Karin Niederführ, Annette Rosenkranz, Susanne Walter

Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg-Ostalbkreis

Finanziert vom Landratsamt Ostalbkreis

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg-Ostalbkreis ist der Stabsstelle Wirtschaftsförderung zugeordnet. Die Wirtschaftsförderung im Ostalbkreis verkörpert den Dienstleistungsgedanken für Wirtschaft, kommunale Verwaltung und Öffentlichkeit.

Die Wirtschaftsförderung versteht sich als Partner der Unternehmen im Landkreis und unterstützt Existenzgründer sowie ansiedlungsinteressierte Firmen durch ein breites Beratungs- und Serviceangebot.

https://www.ostalbkreis.de/sixcms/detail.php?_topnav=38&_sub1=164&_sub2=452&id=462

Kontaktdaten

Telefon: 07361 / 503-1215
Telefax: 07361 / 503-581215
E-Mail: frau-beruf@ostalbkreis.de

Von links: Anne Nitschke, Julia Holzinger, Carolin Morlock

Über das Landesprogramm der Kontaktstellen Baden-Württemberg

Zielsetzungen des Landesprogramms Kontaktstellen Frau und Beruf sind die Erschließung des Fachkräftepotenzials von Frauen für die Wirtschaft, die Gleichstellung von Frauen im Berufsleben sowie die Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit.
Das Landesprogramm Kontaktstellen Frau und Beruf wurde 1994 vom Land Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Es wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau gefördert und durch die örtlichen Träger mitfinanziert.
www.frauundberuf-bw.de

(HDH, OA)